News

Langs

Langs "Der Reigen" bei den Bregenzer Festspielen

“Hier tanzt alles die Musik, das Bild, die Körper und ihre Emotionen. Und die Inszenierung hat einen weiteren großen Vorzug: Sie ist witzig, bei aller Boshaftigkeit dieses Liebeskarussells.” (SWR 2)


Im Juli 2019 feierte Bernhard Lang’s Der Reigen bei den Bregenzer Festspielen Premiere. Damit gelangte die Oper, fünf Jahre nach ihrer Schwetzinger Uraufführung, endlich auch in Langs Heimatland Österreich auf die Bühne. Am Pult des Amadeus Ensemble Wien stand Walter Kobéra; die Koproduktion mit der Neuen Oper Wien präsentierte die Solisten Anita Giovanna Rosati, Barbara Pöltl, Thomas Lichtenecker, Alexander Kaimbacher und Marco Di Sapia.

 “[…] Die Partitur, die das Amadeus-Ensemble Wien mit Streichern, Bläsern, Schlagwerk und Synthesizern unter Dirigent Walter Kobéra enorm dynamisch spielt, ist im Rhythmus der Sprache gesetzt  […].” (Der Westallgäuer)

Arthurs Schnitzlers provokatives Stück erstrahlt in Alexandra Liedtkes Inszenierung voller Ironie und Farbenpracht. Die Regisseurin zieht das Publikum in einen Teufelskreis aus Liebe, Lüge und Promiskuität, dem sich in unserer schönen neuen Welt kaum jemand entziehen kann. Die Videokunst von Falko Herold verstärkt diesen Effekt zusätzlich.

Im Anschluss an die Bregenzer Premiere reist die Produktion nach Wien – mit Vorstellungen am 12., 15., 16. Und 18. November 2019 an der Neuen Oper Wien im Rahmen von Wien Modern.

Picture of Bernhard Lang's 'Der Reigen' at the Bregenz Festspiele
UA von Der Reigen, Bregenz 2019

Der Reigen (2012)

Musiktheater für fünf Stimmen und 23 Instrumente
Libretto von Michael Sturminger (2012)
nach Arthur Schnitzlers Reigen (1896/97)
UA: 25.04.2014, Schwetzingen 
Dauer: ca. 90' (keine Pause)

Inhalt

Die Geschichte dreht sich um zehn Charaktere unterschiedlicher Gesellschaftsschichten, die durch einen Wink des Schicksals in ein Liebeskarussell verwickelt werden. Jeder von ihnen tritt in zwei Szenen auf, in denen sie moralisch fragwürdige Beziehungen miteinander eingehen: Es beginnt mit einer Prostituierten, die um einen Soldaten buhlt, dieser wiederum versucht ein naives Dienstmädchen zu verführen, das in der nächsten Szene die sexuellen Übergriffe eines jungen Gentleman über sich ergehen lassen muss, und so dreht sich das Liebeskarussell weiter und weiter. Der Librettist Michael Sturminger hat die Charaktere behutsam modernisiert – aus dem Grafen wird ein Geschäftsmann, der Soldat tritt als Polizist auf. Indem er darüber hinaus die Rolle einer Schauspielerin mit einem Mann besetzt, bezieht er den hochaktuellen Diskurs über Geschlechtsidentität mit ein. In Verbindung mit Langs Musik erhält Schnitzlers Stück damit eine würdige Renaissance. 

Picture of Bernhard Lang's 'Der Reigen' at the Bregenz Festspiele
UA von Der Reigen, Bregenz 2019

Pressestimmen

“[…] Eine spannungsgeladene, an Klangfarben reiche Musik, eine schlüssige und fantasievolle Inszenierung und ein makelloses Ensemble – besser kann eine Erstaufführung wohl nicht ausfallen. Arthur Schnitzlers einst skandalumwittertes Drama Reigen wird als Musiktheater von Bernhard Lang zu einem weiteren Glanzlicht der Bregenzer Festspiele. […]”
ORF Online, 31 July 2019

“Der Bregenzer Reigen ist das, was man als absolut gelungenes Gesamtpaket bezeichnen kann. Eine kreative Regieführung, tolle Stimmen und eine Musik, die aufgreift und multipliziert, was dem Text zugrunde liegt […].”
Vorarlberger Nachrichten, 31 July 2019 

“[…] Alles bringt ungeheuer Stimmung, schaut toll aus, wie auch die Bühne von Florian Schaaf, der in einer enormen Wand Zimmer und Ort auftauchen lässt. Liedtke bevölkert die mit dem schauspielpräzisen Spiel ihrer fünf Sängerinnen und Sänger. […]”
Süddeutsche Zeitung, 01 August 2019

“Das Publikum folgte dem Abend konzentriert, amüsiert und feierte die Ausführenden und das Regieteam mit herzlichem Beifall.” 
Neue Vorarlberger Tageszeitung, 01 August 2019

“[…] Bernhard Lang gelingen die Portraits seiner heterogenen Figuren, wirkungsvoll und sicher platziert in ihren Halbwelten mit Stilelementen der Musik aus unterschiedlichen Richtungen […] ”
Kultur – Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft Online, 03 August 2019

“Den Bregenzer Festspielen ist mit dieser Koproduktion etwas ganz Außergewöhnliches gelungen. Musiktheater vom Feinsten”
Kultur – Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft Online, 03 August 2019

Picture of Bernhard Lang's 'Der Reigen' at the Bregenz Festspiele
UA von Der Reigen, Bregenz 2019

Die Partitur von Der Reigen


 

Digitales Notenmaterial

Die Partitur (Orchesterpartitur und Klavierauszug), die Stimmen, das Libretto von Der Reigen sind jetzt auch digital bei nkoda erhältlich.
Bei nkoda entdecken






Fotos: Anja Köhler