Wüthrich, Hans

Ah! Vous voilà! (Szene 4 aus „HAPPY HOUR. Zyklus”) · [1994-97]
für zwei Frauen und zwei Männer (vier Figuren aus Theaterstücken der klassischen französischen Moderne)
Text: Jean Anouilh, Jean-Paul Sartre, Henri de Montherlant
4 Sch/St.
Uraufführung: 1998, Basel
Dauer: 10’
TME 0913 // *Stud.-P. / Sti.

Annäherungen an Gegenwart · [1986-87]
für Streichquartett
2 Vl. Vla. Vc.
Uraufführung: 1987, Basel
Dauer: 18’
MMV 5368 // Partitur / Sti. / *Stud.-P.

Chopin im TGV Basel-Paris, die Sonne betrachtend · [1989]
für Flöte, Violine und Klavier
Fl. Vl. Klav.
Uraufführung: 02/1990, Basel
Dauer: 6’
TME 3005 // *Spiel-P.

Das Glashaus · [1974-75]
für sechs Sprecher, Sopran, Schlagzeug und Tonband
6 Spr. S. Schlzg. Tonb.
Uraufführung: 1977, Basel
Dauer: 23’
MMV 5376 // *Partitur / Sti. / Tontr.

Die singende Schnecke [The Singing Snail] · [1979]
Ein Konzept [A Concept]. Anweisungen zum imaginären Hören.
I. Das Vorgegebene [The Actuality]; II. Das projizierende Hören [Projective Hearing]; III. Beispiele für verbale Anweisungen [Examples for Verbal Instructions]
Text: Hans Wüthrich (dt., engl.)
ISBN 978-3-937087-00-9
Uraufführung: 1979, Zürich
Dauer: variabel
TME 0602 // *Broschüre

Drei psychophysikalische Symbole · [2002-03]
für zwei Gitarren
I. Bierbläschen in schmalem Glas; II. Nervenblitze; III. fractal fatal
2 Git.
Uraufführung: 29.12.2004, Baden (CH)
Dauer: 9’
TME 0672 // *Spiel-P.

Estelle + D. R. (Szene 7 aus „HAPPY HOUR. Zyklus”) · [1994-97]
für zwei pendelnde lebensgroße Puppen, einen Frauen- und einen Männermantel, eine Frauentasche, einen Männerkoffer und Kassettengeräte
6 AssistentInnen (Puppen. Requisiten). Kassrec.
Uraufführung: 1998, Basel
Dauer: 7’
TME 0906 // *Stud.-P. / Sti.

Glühende Übergänge in Rot, Orange und leuchtendem Blau · [1998-99]
für Vokalensemble und zwei Keyboards (oder Zuspiel-CD)
3 S. 3. A. 3 T. 3 B. / 2 Key (od. Zuspiel-CD).
Uraufführung: 18.2.2000, Basel
Dauer: 14’
TME 0439 // Partitur / Sti. / *Stud.-P. / Tontr.

Happy Hour. Szene (Szene 8 aus „HAPPY HOUR. Zyklus”) · [1995-96]
elf SängerInnen/SprecherInnen, einen Kellner und einen Schlagzeuger
Text: Hans Wüthrich
11 Frst/Mst (Partygäste). Sch (Kellner). Schlzg (Barkeeper)
Uraufführung: 31.1.1998 , Basel
Dauer: 20’
TME 0903 // *Stud.-P. / *Spiel-P. / Sti.

HAPPY HOUR. Zyklus · [1994-97]
Musiktheater für zwölf SängerInnen/SprecherInnen, zwei Keyboards, Schlagzeug und Objekte
Text: siehe einzelne Szenen
12 Frst/Mst.
2 Key. Schlzg. Objekte.
Acht Szenen, auch einzeln aufführbar, siehe jeweils dort.
Uraufführung: 1998, Basel
Dauer: 60’
TME 0914 // *Partitur / Sti.

L’Être et le néant (Szene 5 aus „HAPPY HOUR: Zyklus”) · [1994-97]
für drei Hühner, BetreuerIn und Violine
3 Hühner. Betreuerin. Vl.
Uraufführung: 1998, Basel
Dauer: 7’
TME 0904 // *Stud.-P. / Sti.

LEVE · [1992]
16 Szenen mit drei Frauen, drei Männern und Objekten
Text: Fernando Pessoa, Hans Wüthrich
S. Ms. A. T. 2 Sch.
Helfer I, II, III (Statisten), 2-3 TechnikerInnen
Uraufführung: 1993, Basel
Dauer: 40’
TME 0901 // *Partitur

Netz-Werk I · [1983-84]
für großes Orchester ohne Dirigenten
4. 3. 4. 4. / 4. 3. 4. 1. / Hf. 4 Schlzg. / 18. 0. 6. 6. 6.
Uraufführung: 1988, Zürich
Dauer: 12’
MMV 5369 // Partitur / Sti. / *Stud.-P.

Netz-Werk II · [1984-85]
für großes Orchester ohne Dirigenten
4. 2. 4. 2. / 2. 4. 1. 0. / 7. 0. 4. 4. 4.
Uraufführung: 1988, Zürich
Dauer: 10’
MMV 5370 // Partitur / Sti. / *Stud.-P.

Netz-Werk III · [1987-89]
für großes Orchester ohne Dirigenten
3. 2. 2. 2. / 4. 2. 2. 1. / Hf. 4 Schlzg. / 18. 0. 5. 6. 4.
Uraufführung: 1989, Basel
Dauer: 25’
MMV 5454 // Partitur / Sti. / Stud.-P.

O me nura (Szene 6 aus „HAPPY HOUR. Zyklus”) · [1994-97]
acht SängerInnen, zwei Assistenten, zwei Keyboards (od. Zuspiel.CD), lebensgroße Puppen und Kassettengeräte in einem dunklen Bild mit dunkler Musik
2 S. 2 A. 2 T. 2 B.
2 Assistenten (2 Key (od. Zuspiel-CD). Puppen. Kass).
Uraufführung: 1998, Basel
Dauer: 5’
TME 0908 // *Stud.-P. / Sti.

O miseria umana (Szene 1 aus „HAPPY HOUR. Zyklus”) · [1994-97]
für Vokalensemble, zwei Keyboards, Objekte und Assistenten
Text: Leonardo da Vinci
2 S. 2 A. 2 T. 2 B.
2 Key. 2 Assistenten (Schlzg. Objekte).
Inszenierung der Federzeichnung von Leonardo da Vinci „Ihr elenden Menschen, wie vieler Dinge wegen macht ihr euch dem Geld zum Sklaven!”
Uraufführung: 1998, Basel
Dauer: 8’
TME 0905 // *Stud.-P. / Sti.

Orte der Zeit 1 (Szene 2 aus „HAPPY HOUR. Zyklus”) · [1994-97]
für drei SchauspielerInnen/SängerInnen, rückwärts gehend und rückwärts ein Gedicht rezitierend
Uraufführung: 1998, Basel
Dauer: 5’
TME 0909 // *Stud.-P. / Sti.

Orte der Zeit 2 (ex libris) (Szene 3 aus „HAPPY HOUR. Zyklus”) · [1994-97]
für SchauspielerInnen, Tischchen und uralte Bücher, die „leise” atmen
Uraufführung: 1998, Basel
Dauer: 5’
TME 0907 // *Stud.-P. / Sti.

Peripherie und Mitte · [2011] | Werkbeschreibung
für zwei Schlagzeuger und Live-Elektronik
2 Schlzg. Live-El.
Uraufführung: 1.10.2011, Fribourg (CH)
Dauer: 18’
TME 3437 // Partitur / Live-El.

Requiem für Gulliver · [1972-73]
für Orchester, vier Singstimmen und Tonband
Text: Hans Wüthrich
S. A. T. Bar. Tonb.
Uraufführung: 1973, Basel
Dauer: 13’
TME 0673 // Partitur / Sti. / Tontr.

Sky, Seated Man / Seated Woman, Train, Garden-Pool. Cut. · [1993]
Sechs Chiffren für acht Solostimmen und zwei Keyboards ad lib.
8 St.
2 Key (ad lib).
Uraufführung: 1994, Perugia
Dauer: 2’
TME 3007 // *Spiel-P.

Walser Arabien · [2002]
für Sopran/Mezzosopran und Klavier
Text: Robert Walser
S (Ms). Klav.
Uraufführung: 18.3.2002 Chopin im TGV , Zürich
Dauer: 3’
TME 0601 // *Partitur

Wörter Bilder Dinge · [1989-91]
für Altstimme und Streichquartett
Text: Artikel der Menschenrechtskonvention 1948, Hans Wüthrich
A. 2 Vl. Vla. Vc.
Uraufführung: 23.5.1991, Zürich
Dauer: 22’
TME 3006 // *Spiel-P.

Zum Selbstbildnis von Leonardo da Vinci · [1978]
Arie für Singstimme und Melodieinstrument
Text: Hans Wüthrich
St. Fl (od. Ob. od. Kl).
Uraufführung: 1978, Donaueschingen
Dauer: 2’
TME 1144 // *Partitur

Zwei Minuten gegen das Vergessen · [1994]
für Klavier
Uraufführung: März 1995, Basel
Dauer: 2’
TME 3009 // *Partitur

Zwei Minuten gegen das Vergessen · [1994]
Version für Streichtrio
Uraufführung: 29.10.1994, Berlin
Dauer: 2’
TME 3010 // *Spiel-P.

Zwölf Phasen eines Cocons und fünf dynamische Kreuze · [2004-06]
für zehn Instrumentalisten
Fl. Kl. Barsax. Ps. Klav. Schlzg. Vl. Vla. Vc. Kb.
Uraufführung: 2006, Rümlingen
Dauer: 14’
TME 0810 // *Partitur / Sti.

Portrait

*3.8.1937 Aeschi / Switzerland

Hans Wuthrich was born into a farming family and only started getting into serious contact with music at the age of 16. He graduated from teacher training college in Muristalden in Berne (1952-56), and then studied at the Conservatoire in Berne Sava Savoff (piano) as well as Sándor Veress (music theory) before graduating with a diploma in piano in 1962.

He received support and motivation from Klaus Huber, with whom he took lessons in composition from 1968 to 1972, initially in Basel and later in Freiburg/Br. Huber impressed upon him above all else, the uncompromising attitude of "getting right to the bottom of things in order to reach one’s extreme mental boundaries" (1988). At the same time, Wüthrich studied German language and literature, philosophy and musicology at the University of Zurich. In 1973 he graduated with his doctorate about "The official German language’s consonant system".

In 1974 he founded the ensemble "mixt media basel", which is specifically devoted to works in the grey area between music and theater. From 1971 to 1985 he was a lecturer in linguistics at the Universities of Zurich and Basel,. From 1985 to 2002 he was lecturer for music theory, analysis and ear training at the Musikhochschule Winterthur-Zurich. Since 2002 he has been freelance. He lives in Arlesheim (CH) and Murg-Oberdorf (Germany).

  • Condividi
Compositori (selezione)
A
artists_page.rosterLetters = ['A','B','C','D','E','F','G','H','I','J','K','L','M','N','O','P','Q','R','S','T','U','V','W','X','Y','Z','ALTRI']; artists_page.rosterInit(['A','B','C','D','E','F','G','H','I','J','K','L','M','N','O','P','Q','R','S','T','U','V','W','X','Y','Z','ALTRI']); artists_page.noresults="Nessun Risultato Trovato"; artists_page.otherkey = "ALTRI";
artists_page.bioTabs();