Stuppner, Hubert

Bergkristall • [1989]

Fünf Kinderszenen für Violine und Klavier nach Adalbert Stifter
Uraufführung: 1989, Neuwied / Dauer: 10'
Sy. 3140 *Partitur

Café Eros • [1986]
Eine dekadente Revue
Text: Charles Baudelaire, Federico García Lorca, Lou Salomé, Hubert Stuppner
Soli: Hysterische Spanierin (S), Psychoanalytiker (Sch), Lou Salomé (Sch), Dandy/Dichter und Lebemann (Sch), Traumpaar (2 Tänzer), Animierdame (Tänzerin), Jongleur (Tänzer), Figuren aus dem Wachskabinett als Gäste
Instrumente auf der Bühne: 1 Pianist(in), 1 Geiger, 1 Cellist, 1 Kontrabassist
1. 1. 1. 1. / 1. 1. 1. 0. / Schlzg. Hf. / 1. 1. 1. 1. 1.
siehe auch kleine Fassung unter dem Titel "Varieté Liberty".
Uraufführung: 1986, Stuttgart / Dauer: 70'
Sy. 3017 Partitur / Sti.

Capriccio viennese Nr. 1 • [1983/84]
für Violine und Orchester
Solo: Vl.
2 (Picc). 2. 2. 2. / 4. 2. 2. 0. / Pk. 2 Schlzg. Cel. Hf. / Streicher: mind. 8. 8. 6. 6. 4.
Uraufführung: 28.7.1984, Toblach / Dauer: 18'
Sy. 2439 *Partitur / Sti.

Capriccio viennese Nr. 2 • [1983]
für Sinfonieorchester
2 (Picc). 2. 2. 2. / 4. 2. 2. 0. / Pk. 2 Schlzg. Cel. Hf. / Streicher: mind. 8. 8. 6. 6. 4.
Uraufführung: 1988, Bozen / Dauer: 12'
Sy. 3136 *Partitur / Sti.

Capriccio viennese Nr. 3 • [1991]
für Kammerorchester
2 (Picc). 2. 2. 2. / 2. 2. 0. 0. / Pk. Schlzg. Cel. Hf. / 8. 8. 6. 6. 4.
Uraufführung: 1992, Florenz / Dauer: 12'
Sy. 3137 *Partitur / Sti.

"...ces vieux parfums de valse..." • [1981)
Sieben Walzerblätter mit Parfum für Klavier
Uraufführung: 14.7.1983, Toblach / Dauer: 15'
Sy. 2392 *Partitur

Concert Musique KV 1991 "Amadeus" • [1990]
für Flöte, Klarinette und Streicher
Soli: Fl. Kl.
Streicher: 6. 5. 4. 3. 1.
Uraufführung: 1991, Weilburg / Dauer: 14'
Sy. 3084 *Partitur / Sti.

Coplas d'amor • [1984]
Ein spanisches Liederbuch für Sopran (oder Tenor) und Klavier
Text: Federico García Lorca
Uraufführung: 17.4.1984, Bozen / Dauer: 20'
Sy. 2415 *Partitur

Das Lied von der Erde • [1988]
Bearbeitung von "Das Lied von der Erde" von Gustav Mahler
für Kammerensemble
Soli: A. T.
2 (Picc). 2 (Eh). 2 (Bkl). 2 (Kfg). / 2. 1. 1. 0. / 2 Schlzg. Cel. Hf. / 2. 2. 2. 2. 1.
Version für Kammerorchester (Streicher: mind. 4. 4. 4. 4. 2.) auf Anfrage.
Uraufführung: 22.7.1989, Venedig / Dauer: 50'
Sy. 3138 Partitur / Sti.

Der Prediger Salomo-Blues
• [1997]
Text: Altes Testament
Soli: 2 S. A. 2 T (davon ad lib. 1 Bar). B.
Ob. Kl. Fg. / Synth (od. Klav). Schlzg. / Vl. Vla. Vc. Kb.
Uraufführung: 4.10.1997, Brixen / Dauer: 10'
Sy. 3390 Partitur / Sti.

Der treue Troubadour
• [2006]
nach einem Gedicht von Berengarius Ivo, alias Dr. Josef Streiter, 1804-1873, Bürgermeister der Stadt Bozen von 1861-1870
Mittelalterliche Tänze im Stile der Troubadoure für kleines Orchester
1 (Picc). 1. 1. 1. / 1. 1. 0. 0. / Pk. 2 Schlzg. Cem. / Streicher
Uraufführung: 21.9.2006, Innsbruck / Dauer: 15'
Sy. 3754 *Partitur / Sti.

Des braven Soldaten Schweijk lustige Tänze
• [2001/02]
für Blechbläseroktett
2 Hr. 3 Tr. 2 Ps. 1 Tb.
Uraufführung: 5.11.2002, Bozen / Dauer: 18'
Sy. 3608 *Partitur / Sti.

Divertimento KV 1991 "Amadeus" • [1989]
für Kammerensemble
Fl. Kl. Klav. Vl. Vla. Vc. Kb.
Uraufführung: 1990, Mailand / Dauer: 15'
Sy. 3081 *Partitur / Sti.

Drei Tänze aus "Varieté Liberty"
• [1983]
für Sopran, Violine, Violoncello und Kontrabass
Habanera, Tango, Tango-Bolero
Uraufführung: 1984, Bozen / Dauer: 15'
Sy. 2421 *Partitur / Sti.

Extasis & Nirwana
• [1989]
König Ludwigs Tristan-Phantasie mit Tod und Nirwana im Anblick des Starnberger Sees am 13. Juni 1886. Eine Transcription für großes Streichorchester in zwei Gruppen
Uraufführung: 11.11.1989, Bozen / Dauer: 45'
Sy. 3144 Partitur

Folk Dances • [1993/2003]
Dracula's Midsummer Night
Zwölf Tänze für dreizehn Instrumente
1. Blues (Josephine Baker); 2. Rock (Marlene Dietrich); 3. Ragtime (Stan Laurel & Oliver Hardy); 4. Love Song (Greta Garbo und Leopold Stokowski); 5. Walzer (Dean Martin & Audrey Hepburn); 6. Tango (Gloria Swanson); 7. Walzer (Marika Röck); 8. Tango-Bolero (Frankenstein & Lady Death); 9. Ragtime (Fred Astaire); 10. Boogie Woogie (Marylin Monroe); 11. Walzer (Juliette Greco); 12. Moritat (Charlie Chaplin & Benny Hill)
1. 1. 1. 1. / 1. 1. 1. 0. / Schlzg. / 1. 1. 1. 1. 1.
Uraufführung: 24.11.1993, Cosenza / Dauer: 40'
Sy. 3189 Partitur / Sti.

Folk Songs • [1994]
für Frauenstimme und kleines Orchester
Text: trad.
Solo: S (od. Ms).
1 (Picc). 1. 1. 1. / 1. 1. 0. 0. / 2 Schlzg. / Streicher
Uraufführung: 3.12.1994, Bozen / Dauer: 15'
Sy. 3236 Partitur / Sti.

Hahn und Henne
• [2008)
für Bläserquintett und Klavier
Fl. Ob. Kl. Fg. Hr. Klav.
Uraufführung: 6.11.2008, Bozen / Dauer: 15'
Sy. 3915 *Partitur / Sti.

Hiob • [1992]
Eine musikalische Aktion (szenisches Oratorium) für Bariton, gemischten Chor und Ensemble
Text: Buch Hiob (Übs. Martin Luther)
Solo: Bar.
Kammerchor SATB / 1 (Picc). 1. 1. 1. / 1. 1. 1. 1. / 3 Schlzg. Klav. / 0. 0. 1. 1. 1. (auch chorisch)
Uraufführung: 2.10.1992, Brixen / Dauer: 35'
Sy. 3161 *Partitur / Sti.

Jalel, Jalel, Jaleli • [1991]
Three Hebrew Folksongs
für Soli und Ensemble
Text: trad. / Altes Testament (chassidisch, Psalm 133, 150, Hohes Lied Salomonis)
Soli: S. Vl (ad lib.).
1 (Picc). 1. 1. 1. / 1. 0. 0. 0. / Pk. Schlzg. Hf. / 1. 1. 1. 1. 1. (chorisch ad lib.)
Uraufführung: 27.4.1991, Bonn / Dauer: 10'
Sy. 3142 Partitur / Sti.

Kabarett "Kafka" - Der letzte Tango des Josef K. • [2001]
Begleitmusik zu einer Gerichtsspielszene
für Violine, Violoncello und Akkordeon
Uraufführung: 11.09.2001, Wattens / Dauer: 18'
Sy. 3471 *Partitur

Kammerkonzert "Souvenir" • [1982/86]
für Ensemble
2 (Picc). 2. 2 .2. / 2. 0. 0. 0. / 2 Schlzg. Cel. Hf. / 1. 1. 1. 1. 1.
Uraufführung: 3.8.1982, Montepulciano / Dauer: 20'
Sy. 2387 Partitur / Sti.

Kammersymphonie Nr. 1 • [1986]
2 (Picc). 2. 2 (Bkl). 2. / 2. 2. 0. 0. / Schlzg. Hf. / Streicher
Uraufführung: 21.12.1986, Mailand / Dauer: 20'
Sy. 3027 Partitur / Sti.

Kammersymphonie Nr. 2 • [1998]
Eine Mahler-Soireé auf der Titanic am 14. April 1912 für Streicher
I. Dunkler Marsch, II. Helle Tanzweise, III. Kindertotenlied mit Tango, IV. Flamenco macabre
Streicher: 6. 5. 4. 3. 1. (od. anders)
Uraufführung: 24.10.1998, Bozen / Dauer: 25'
Sy. 3287 Partitur / Sti.

Klezmer • [1999]
für Kammerensemble
I. In a fremde Schtot sint gekumen die Klezmer II. A Jidl mit'n Fidl... III. ...spilt der Mamen a Lidl IV. Fir a bisele Glik
Ob. Kl. Fg. Hr. Vl. Vla. Vc. Akk.
Uraufführung: 20.12.1999, Wien / Dauer: 18'
Sy. 3456 *Partitur / Sti.

Klezmer-Sinfonietta
• [1999/2002]
für Orchester
2 (Picc). 2. 2. 2. / 2. 2. 1. 0. / 2 Schlzg. Klav. / Streicher
Uraufführung: 9.2.2002, Haifa / Dauer: 15'
Sy. 3609 Partitur / Sti.

Klezmer-Tänze
• [1999]
für Orchester
1. "In a fremde Schtot ..." 2. "Sint gekummen die Klezmer" 3. "A Jidl mit'n Fidl" 4. "Spielt der Mamen a Lidl" 5. "Fir a bisele Glik"
2 (Picc). 2. 2. 2. / 2. 2. 1. 0. / 2 Schlzg. Klav. / Streicher
Uraufführung: 23.7.1999, Toblach / Dauer: 18'
Sy. 3457 *Partitur / Sti.

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 • [1983/84]
Solo: Klav.
2 (Picc). 2. 2. 2. / 4. 3. 2. 0. / 2 Schlzg. Cel. Hf. / Streicher: mind. 8. 8. 6. 6. 4.
Uraufführung: 15.9.1984, Wien / Dauer: 22'
Sy. 2426 Partitur / Sti.

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 • [1986]
Solo: Klav.
2 (Picc). 2. 2 (Bkl). 2 (Kfg). / 4. 2. 2. 1. / Pk. 2 Schlzg. Cel. Hf. / Streicher: mind. 8. 8. 6. 6. 4.
Uraufführung: 25.2.1988, Baden-Baden / Dauer: 22'
Sy. 3015 Partitur / Sti.

Les bijoux de Salomé • [1996]
Sept études caractéristiques
für Klavier
Uraufführung: 3.12.1997, Bozen / Dauer: 15'
Sy. 3431 *Partitur

Les Troubadours • [2005]
für sechs Instrumentalisten
Fl. Kl. Cem. Vl. Vla. Vc.
Uraufführung: 1.12.2005, Arcavacata di Rende / Dauer: 14'
Sy. 3716 *Partitur / Sti.

Loreley • [1981]
Lyrisches Klavier-Poem
Uraufführung: 2.2.1984, Hannover / Dauer: 10'
Sy. 2413 *Partitur

Mahler-Bilder • [2005]
Paraphrasen über Mahler-Lieder
für Doppelstreichquartett oder Streichquartett mit Zuspielung
1. In diesem Wetter; 2. Nach dem Sturm; 3. Vom Kriege; 4. Vom schönen Tage; 5. Von der Tröstung; 6. Von den Soldaten
4 Vl. 2 Vla. 2 Vc. oder 2 Vl. Vla. Vc. Tonb.
Uraufführung: 15.7.2005, Toblach / Dauer: 18'
Sy. 3696 *Partitur / *Sti.

Mahler-Bilder • [2005]
Paraphrasen über Mahler-Lieder
Fassung für Streichorchester
1. In diesem Wetter; 2. Nach dem Sturm; 3. Vom Kriege; 4. Vom schönen Tage; 5. Von der Tröstung; 6. Von den Soldaten
Streicher: 6. 5. 4. 3. 1. (od. anders)
Dauer: 18'
Sy. 3701 Partitur / Sti.

Mahlers Erde • [2005/06]
Paraphrase über "Das Lied von der Erde" von Gustav Mahler
für Doppelstreichquartett, Vogelstimmen und Schlagzeug
4 Vl. 2 Vla. 2 Vc. 2 Schlzg (ad lib.). oder 2 Vl. Vla. Vc. Tonb. 2 Schlzg (ad lib.).
Eine Variante des Werkes für Streichorchester und zwei Schlagzeuger ist verfügbar.
Uraufführung: 16.7.2006, Toblach / Dauer: 45'
Sy. 3710 *Partitur / Sti.

"Owe, war sint verswunden alliu miniu jar!" • [2005]
Sechs Lieder des Walther von der Vogelweide
für Chor und Ensemble
I. Mailied "Muget ir schouwen, was dem meien"; II. Winterklage "Uns hat der winter geschadet über al"; III. Traumglück "Do der sumer komen was"; IV. Frühlingslied "Der rife tet den kleinen vogellin we"; V. Elegie "Owe, war sint verswunden alliu miniu jar!"; VI. Alterslied "Ein meister las"
Text: Walther von der Vogelweide
Chor (S. Ms. T. Bar.) / 2 Tr. 2 Hr. Ps. Hf. Cel. 3 Schlzg. Pk.
Uraufführung: 9.9.2006, Bozen / Dauer: 18'
Sy. 3700 *Partitur / Chor-P. / Sti.

Passacaglia über einen andalusischen Bolero
• [1995]
für Orchester
3 (Picc. Afl). 2. Eh. 2. Bkl. Ssax. 2. Kfg. / 4. 3. 3. 1. / Hf. Cel. Pk. 4-5 Schlzg. / 14. 12. 12. 10. 9. (od. 10. 10. 8. 8. 7.)
Uraufführung: 18.9.1996, Schwaz / Dauer: 15'
Sy. 3341 *Partitur / Sti.

Passion • [1987]
Die Leidensgeschichte nach Salomon und Jeremias im Gedenken an die Opfer des Genozids
Text: Altes Testament
Soli: S. T. B.
Chor SATB / 3 (Picc). 2. Eh. 3. 2. Kfg. / 4. 3. 3. 1. / Pk. 3 Schlzg. Hf. / 14. 14. 10. 8. 6.
Uraufführung: 1988, Bozen / Dauer: 80'
Sy. 3047 *Partitur / Sti. Kla. Chor-P.

Pierrot und Pierrette • [1984]
Ballett nach Arthur Schnitzlers Pantomime "Der Schleier der Pierrette"
Soli: Klav. Vl.
2 (Picc). 2. 2. 2. / 4. 2. 2. 0. / 2 Schlzg. Hf. Cel. / Streicher: mind. 8. 8. 6. 6. 3.
Dauer: 50'
Sy. 2438 Partitur

Salome
• [1985]
Sept litanies de séduction
Szenische Aktion für Sopran und einen rezitierenden Pianisten
Text: Stéphane Mallarmé, Edouard Corbière
Dauer: 50'
Sy. 3139 Partitur

Salome-Gesänge • [1993]
für Oboe und Klavier
Uraufführung: 16.09.1993, Bozen / Dauer: 16'
Sy. 3184 *Partitur

Salome-Gesänge
• [1989]
für Sopran und Klavier
Text: Hubert Stuppner; frei nach Guillaume Apollinaire und Stéphane Mallarmé
Uraufführung: 1989, Neuwied / Dauer: 16'
Sy. 3077 *Partitur

Salomes Tanz
• [1994]
Vier Sätze für Orchester
3 (Picc). 2. Eh. 3 (Bkl). 2. Kfg. / 4. 3. 2. 1. / Pk. 4 Schlzg. Cel. 2 Hf. / Streicher
siehe auch Version für Sopran und Orchester.
Uraufführung: 2.12.1993, Florenz / Dauer: 15'
Sy. 3238 *Partitur / Sti.

Salomes Tanz • [1988]
Sieben orientalische Gesänge für Sopran und Orchester
Text: Hubert Stuppner, nach Stéphane Mallarmé und Guillaume Apollinaire
Solo: S.
3 (Picc). 2. Eh. 3. (Bkl). 2. Kfg. / 4. 3. 2. 1. / Pk. 4 Schlzg. Cel. 2 Hf. / Streicher
siehe auch Version für Orchester.
Uraufführung: 1988, Salzburg / Dauer: 25'
Sy. 3048 *Partitur / Sti. Kla.

Schweijk • [2001/03]
Vier Märsche aus dem Krieg
für Blechbläserquintett
Hr. 2 Tr. Ps. Tb.
Dauer: 12'
Sy. 3588 *Partitur

Serenade KV "Amadeus" • [1990]
für Streichorchester
Streicher: 6. 5. 4. 3. 1.
Uraufführung: 1990, Bratislava / Dauer: 15'
Sy. 3085 *Partitur / Sti.

Sonata a tre • [2007]
"Le Roi s'amuse"
für Flöte, Violoncello und Klavier
Uraufführung: 29.10.2007, Bozen / Dauer: 14'
Sy. 3815 *Spiel-Part.

Stabat mater • [2005]
SEX VOCUM
I. Stabat mater dolorosa. Adagio; II. Stabat mater dolorosa. Allegro moderato; III: Cujus animam gementem. Vivace; IV: Quis est homo. Andantino; V. Pro peccatis suae gentis. Andante; VI. Eja mater fons amoris. Vivace; VII. Sancta mater istud agas; VIII. Fac ut portem Christi mortem. Adagio; IX. Inflammatus et accensus. Andante; X: Quando corpus morietur. Andante
Text: Stabat mater
S. Ms. A. 2 T. Bar.
Uraufführung: 10.10.2006, Brixen / Dauer: 14'
Sy. 3699 *Chor-P.

Streichquartett Nr. 1 • [1984)
2 Vl. Vla. Vc.
Uraufführung: 20.9.1984, Siena / Dauer: 20'
Sy. 2446 *Partitur / *Sti.

Streichquartett Nr. 2 • [1985/87)
2 Vl. Vla. Vc.
Uraufführung: 11.4.1986, Hamburg / Dauer: 20'
Sy. 3005 *Partitur / *Sti.

Streichquartett Nr. 3 • [1990/95]
2 Vl. Vla. Vc.
Uraufführung: 1992, Wien / Dauer: 18'
Sy. 3110 *Partitur / *Sti.

Streichquartett Nr. 4 • [1998]
Eine Mahler-Soireé auf der Titanic am 14. April 1912
I. Dunkler Marsch, II. Helle Tanzweise, III. Kindertotenlied mit Tango, IV. Flamenco macabre
Uraufführung: 24.9.1998, Schwaz / Dauer: 25'
Sy. 3417 *Partitur / *Sti.

Symphonie Nr. 1 • [1984/85]
4 (Picc). 4. 4. Bkl. 3. Kfg. / 8. 4. 3. 1. / Pk. 4 Schlzg. Cel. Hf. / 12. 12. 12. 10. 8.
Uraufführung: 30.9.1985, Venedig / Dauer: 35'
Sy. 3001 Partitur / Sti.

Tangosuite Nr. 1
• [2001]
für Streichorchester
Streicher: 8. 7. 6. 5. 4.
Uraufführung: 1.3.2004, Meran / Dauer: 18'
Sy. 3204 *Partitur / Sti.

Tangosuite Nr. 2 • [2001/03]
Uraufführung: 28.11.2004, Rom / Dauer: 12'
Sy. 3587 *Partitur

Tangosuite Nr. 3 • [2001/2002]
für Klarinette, Violine, Akkordeon und Streichorchester
Soli: Kl. Vl. Akk.
Streicher: 6. 5. 4. 3. 2.
Uraufführung: 8.11.2002, Wien / Dauer: 18'
Sy. 3183 *Partitur / Sti.

Tangosuite Nr. 4 • [2001/2002]
für Flöte, Violine und Klavier
Dauer: 18'
Sy. 3586 *Partitur

Tangosuite Nr. 5 • [2001/2003]
für Saxofon, Violoncello und Akkordeon
Dauer: 18'
Sy. 3219 *Partitur

Tangosuite Nr. 6 • [2001/2003]
für Klarinette und Klavier
Dauer: 18'
Sy. 3257 *Partitur

Tanzsuite Nr. 1
• [1983]
Suite aus "Variété Liberty" für Klavier, Violine und Violoncello (Kb. ad lib.)
Uraufführung: 17.5.1984, Bozen / Dauer: 8'
Sy. 2416 *Partitur / *Sti.

Tanzsuite Nr. 2 • [1984]
Eine imaginäre Pantomime im Cabaret "Toulouse-Lautrec" 1909 für Bläser
2 Ob. 2 Kl. 2 Fg. Kfg. 2 Hr.
Uraufführung: 30.7.1985, Salzburg / Dauer: 20'
Sy. 2463 Partitur / Sti.

Tanzsuite Nr. 3 • [1985]
Eine imaginäre Pantomime im Cabaret "Toulouse-Lautrec" 1909
für kleines Orchester
1 (Picc). 1. 1. 1. / 1. 1. 1. 0. / Schlzg. Hf. / 4. 4. 4. 4. 2.
Uraufführung: 1988, Bozen / Dauer: 15'
Sy. 3003 *Partitur / Sti.

Tanzsuite Nr. 4 • [1988]
für Flöte (Picc.), Oboe, Klarinette, Fagott und Horn
Uraufführung: 1990, Bozen / Dauer: 12'
Sy. 3135 *Partitur / *Sti.

Trio in drei Sätzen • [1981]
für Violine, Viola und Violoncello
Uraufführung: 24.3.1983, Rom / Dauer: 10'
Sy. 2412 *Partitur / Sti.

Valse-Caprice • [1984]
Fünf Walzergesten mit Parfum für Orchester
3 (Picc). 2. Eh. 2. Bkl. 2. Kfg. / 4. 3. 3. 1. / 4 Schlzg. Cel. Hf. / Streicher mind. 10. 10. 10. 8. 6.
Uraufführung: 14.11.1984, Carpi / Dauer: 15'
Sy. 2454 *Partitur / Sti.

Varieté Liberty • [1983/84]
Musiktheater
Text: Hubert Stuppner, Charles Baudelaire
Soli: Hysterische Spanierin (S), Dichter (Sch), Psychoanalytiker (Sch), Tänzerin (oder ein Paar), Klavierspieler(in)
Klav (auf der Bühne) / Vl. Vc. Kb.
kleine Fassung von "Café Eros"
Uraufführung: 1983, Ferrara / Dauer: 50'
Sy. 2422 Partitur / Sti.

Vogelsang
• [1982]
Eine gestisch-onomatopäische Komposition für Flöte (oder Piccolo, Oboe, Klarinette)
Uraufführung: 1985, Montepulciano / Dauer: 10'
Sy. 2393 *Partitur

Zwei Folksongs über rumänische Texte
• [1988]
für Sopran und Ensemble
1. O moi babu, Sultan Sulejmane; 2. Popa dice cami bea...
Text: trad.
Solo: S.
1 (Picc). 1. 1. 1. / 1. 0. 0. 0. / 2 Schlzg. Hf. / 1. 1. 1. 1. 1.
Uraufführung: 15.11.1988, Bozen / Dauer: 8'
Sy. 3141 Partitur / Sti.

*19.1.1944 in Truden / Italien

1964 Konzertdiplom in Klavier am Konservatorium in Bozen
1965 Promotion in Musikwissenschaft an der Universität Padua über das Liedschaffen von Johannes Brahms
1970 Abschluss in Komposition; Preis im Internationalen Kompositionswettbewerb „Gaudeamus” in Bilthoven
1970-74 Besuch der Darmstädter Ferienkurse unter anderem bei Karlheinz Stockhausen, Mauricio Kagel, György Ligeti, Iannis Xenakis
1970-1981 Professor für Analyse und Harmonielehre am Konservatorium von Bozen
1972 und 1984 Stipendiat des DAAD in Berlin
1974 Publikation einer Lehrmethode zur Rhythmik des 20. Jahrhunderts; 1. Preis beim Internationalen Kompositionswettbewerb für die Schnitger-Orgel in Zwolle/Niederlande
1974-1976 Mitarbeiter des „Istituto Musicale Canneti” in Vicenza; Analysen zu Werken des 20. Jahrhunderts
1979 1. Preis für Kammeroper beim Wettbewerb der Filarmonica Umbra in Terni
1980 1. Kulturpreis der Stadt Innsbruck für den Film „Die Stimmen der Sylphi­­den”
1985 3. Preis beim 12. Internationalen „Concours International de Musique d’Opera et de Ballet” von Genf
Gründer und seit 1975 Leiter des Internationalen Festivals Zeitgenössischer Musik Bozen
1981-1997 Direktor des Konservatoriums „Claudio Monteverdi” und Leiter des Internationalen Pianistenwettbewerbs „Ferruccio Busoni” in Bozen
Mitarbeit an der Publikationsreihe „Musikkonzepte”
Publikationen zu zeitgenössischen Komponisten („Endzeitsonate”) und zu Klavierwettbewerben („Mephistowalzer”). Ein Buch über „Musik und Gesellschaft” (2007).
1991-2002  Künstlerischer Leiter des „Haydn”-Orchesters von Bozen und Trient
Zahlreiche  Verpflichtungen für Seminare und Lesungen an Musikhochschulen (Osaka, Oslo, New York), auf Kongressen (Bozen, Graz, Mailand, Rom, Florenz), für Jurys von Kompositions- und Klavierwettbewerben (Wien, Moskau, Budapest, Pretoria, Paris)
Kompositionsaufträge der Donaueschinger Musiktage, des Österreichischen Rundfunks, der Salzburger Festspiele, der Biennale von Venedig, des „Cantiere Internazionale di Montepulciano„, des Staatstheaters Stuttgart, des Südwestfunks Baden-Baden, der Klangspuren Schwaz, des Orchesters der „Pomeriggi Musicali” Mailand, des Orchesters „Arturo Toscaniniç, Parma, des „Maggio Musicale Fiorentino”, des Orchesters der „Virtuosi Italiani”, des Kronos-Quartetts, der Mahler-Wochen Toblach etc..
1990 Konzert für den Papst mit dem Oratorium „Passion”
1992 Verleihung des Internationalen Kunstpreises „Le Muse”, Florenz
1994 Würdigungspreis für Musik 1994 des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht und Kunst.

Aufführungen von Kammerorchester- und Orchesterwerken durch die Donaueschinger Musiktage, das Orchester des Südwestfunks Baden-Baden, die Salzburger Festspiele, den Steirischen Herbst, die Biennale von Venedig, das Beethovenfest Bonn, das Stuttgarter Staatstheater, die Kammeroper Warschau, das Staatstheater Mainz, das Zweite Deutsche Fernsehen, den Maggio Musicale Fiorentino, das Teatro Colon Buenos Aires, des Orchesters der „Fenice Venedig”, dem Orchester von Montpellier, den Rundfunkorchestern von Radio France, Bayerischer Rundfunk, Hessischer Rundfunk, Radio Bremen, RSO Berlin, des Österreichischen Rundfunks etc.
_

Website: hubertstuppner.com

Ausgewählte Komponisten
A
artists_page.rosterLetters = ['A','B','C','D','E','F','G','H','I','J','K','L','M','N','O','P','Q','R','S','T','U','V','W','X','Y','Z','Mehr']; artists_page.rosterInit(['A','B','C','D','E','F','G','H','I','J','K','L','M','N','O','P','Q','R','S','T','U','V','W','X','Y','Z','Mehr']); artists_page.noresults="Keine Ergebnisse"; artists_page.otherkey = "Mehr";
artists_page.bioTabs();