No results

Klartag, Yair

Six Memos from the Last Millenium (2020)
für Flöte, Klarinette, Klavier, Percussion, Violine, Cello und Video
fl.cl.pf.perc.vln.vc.video
Dauer: 20'
UA: München; 03.04.2021

Voglio e non vorrei 
(2020)
für 2 Klarinetten, 2 Hörner und 2 Fagotte
2Kl.2Hrn.2Fg
Dauer: 9'
UA: Bläsersextett der Musikhochschule Trossingen, 24.01.2020

Concerto Grosso
 (2019)
für 6 Solisten und Orchester
Solo: Fl, Kl, Fg, Klav/Synth, Vl, Vc
Orchestrer: 2.2.2.2 - 2.2.2.0 - Perc - Str
Dauer: 15'
UA: Ensemble Meitar, Thelma Yellin Orchestra; 06.10.2019

Bocca Chiusa (2017) 
für Klarinette solo und Kammerorchester
Kl – 2.2.2.2 – 2.2.1.1 – 3Perc – 6.6.4.4.2
Dauer: 15' 
UA: Geneva Chamber Orchestra, 26.11.2017

There's no lack of void (2016)
Fl.Bkl – Trp – Perc – Klav – Vl.Vla.Vc
Dauer: 14'
UA: Ensemble Linea, 13.04.2016

Nothing to express (2014)
für E-Guitarre und Streichquartett
E-git – 2Vl.Vla.Vc
Dauer: 8'
UA: Nadav Lev, Mivos Quartet; 30.06.2014

Con forza di gravità (2013)
für Streichorchester
6.5.4.4.2
Dauer: 15'
UA: Münchener Kammerorchester, 29.01.2014 

Anisomorphism (2011)
Fl.Ob.Kl.Fg.Sax –Hrn.Trp.Pos.Tba – Perc – Klav.E-Git –2Vl.Br.Vc.Kb
Dauer: 15'
UA: Ensemble Phoenix Basel, 09.05.2013
 
Yair Klartag wurde 1985 in Israel geboren und studierte u. a. bei Ruben Seroussi sowie G.F. Haas. Derzeit arbeitet er an einem Musiktheater für die Münchener Biennale; sein Concerto Grosso wird im Oktober 2019 vom Meitar Ensemble und Thelma Yellin Symphony Orchestra unter Pierre-André Valade uraufgeführt.

2019 wurde Yair Klartag als Preisträger von ricordilab ausgewählt.

Mehr über ricordilab